Wie werden Autos entsorgt?

Auto verwerten in Bielefeld

Bereits seit den 1970er Jahren gibt es hierzulande Gesetze die vorschreiben, wie man beim Recycling vorgehen muss. Die Entsorgung ist in verschiedene Schritte unterteilt, die wir Ihnen im folgenden Bericht vorstellen möchten. Auch Sie möchten Ihr altes Auto entsorgen lassen? Dann wenden Sie sich vertrauensvoll an die Autoverwertung Bielefeld.

Flüssige Stoffe werden zuerst entfernt

Ihr Fahrzeug verfügt über einige flüssige Stoffe, die vor der Entsorgung entfernt werden müssen. Da das Fahrzeug am Ende geschreddert wird, besteht sonst die Gefahr, dass die Flüssigkeiten auslaufen und die Umwelt verschmutzen. Deswegen werden alle Flüssigkeiten zuerst abgelassen und danach umweltgerecht entsorgt.

 

Das Scheibenwasser ist ungiftig und besteht nur aus Wasser und einem Reinigungsmittel. Aus diesem Grund muss dieses nicht speziell entsorgt werden.

 

Das Motorenöl muss kontrolliert entsorgt werden. Dies geschieht auch, wenn Sie Ihr Auto zum Ölwechsel bringen. Hierfür finden Sie auch bei der Autoverwertung Bielefeld spezielle Vorrichtungen Das Altöl wird hier gesammelt und später speziell recycelt. Hier kann es für eine erneute Nutzung weiterverarbeitet werden.

 

Das Kühlwasser muss wiederum nicht speziell entsorgt werden. Meist besteht dieses aus reinem Wasser. 

 

Aber auch Benzin oder Diesel wird entfernt, da sich dieses entzünden könnte oder die Umwelt gefährdet. Nach einem Filtervorgang kann der gereinigte Kraftstoff wieder verwendet werden.  

Verwertbare Autoteile werden ausgebaut

Ihr Auto besteht aus mehr als 10.000 Teilen, die je nach Hersteller unterschiedlich sind. Der Restwert dieser Teile ist ein wesentlicher Faktor, ob es sich lohnt diese weiterzuverkaufen. Dies ist abhängig vom Zustand und von der Verfügbarkeit des Herstellers. Ist das Teil bereits stark abgenutzt, lohnt sich ein Weiterverkauf meist nicht. Ist der Hersteller aber beispielsweise Insolvent, findet man viele Autoersatzteile oft nur noch auf dem Autoschrottplatz. Vor der Verschrottung wird aus diesem Grund im Vorfeld geprüft, in wie weit die gebrauchten Ersatzteile wieder verkauft werden können.

 

Fast immer wird der Katalysator ausgebaut, da sich in ihm wertvolle Metalle befinden. Aber auch der Airbag wird ausgebaut, da sich in ihm Sprengstoffe befinden. Würden diese vor der Verschrottung nicht entfernt, könnte es zu einer Explosion kommen. Hierdurch könnten die Maschinen oder noch schlimmer auch Menschen verletzt werden. 

 

Wurden alle Teile entfernt die man weiterverwenden oder verkaufen kann, startet die Entsorgung des Autos. Gebrauchte Ersatzteile die für den Autoschrotthändler keinen Wert mehr haben, bleiben einfach im Auto und werden mit verschrottet.

Pressen und schreddern

In die Presse kommt alles was nicht ausgebaut wurde und wird gemeinsam mit der Karosserie gepresst. Durch die Presse wird der Transport wesentlich erleichtert, denn nicht jeder Schrotthändler verfügt über einen eigenen Schredder. Je stärker das Presswerk ist, desto mehr Fahrzeuge können am Ende auf einen Schlag transportiert werden. Das spart weitere Kosten. Auch die Scheiben werden meist nicht ausgebaut  und zerplatzen beim Pressen.

 

Über den Schredder wird das Auto in viele kleine Teile zerlegt, die sich dadurch einfacher recyceln lassen.

Sortieren der Teile

Im ersten Schritt wird ein Magnet über die geschredderten Teile gebracht, wodurch die Metallteile aufgefangen und aussortiert werden. Diese Teile werden später zu einem Stahlwerk transportiert und dort eingeschmolzen. So können diese wieder verwendet werden. 

 

Über unterschiedliche Sortiermethoden werden die anderen Teile sortiert. Nach dem Sortieren bleiben 10 unterschiedliche Materialien. Hierzu gehören:

  • Schwere Metalle
  • Aluminium
  • Stahl
  • Flusen
  • Große Kunststoffteile
  • Elektrische Bauteile
  • Glassplitter
  • Gummi und Plastik
  • Kabel und
  • Kleine Kunststoffteile.

Die Weiterverarbeitung

Alle erwähnten Materialien werden später weiterverarbeitet und können so wieder verwendet werden. Aus diesem Grund lautet der Fachbegriff auch Fahrzeugrecycling. Sie sehen, dass aus Ihrem alten Auto so noch vieles wieder verwendet werden kann und vielleicht finden sich in Ihrem übernächsten Auto wieder Teile von Ihrem alten Gebrauchtwagen.